Die Aufgabe von KESS war es, eine hochverfügbare USV-Lösung für die Stabag AG zu finden. Die Huawei UPS5000-E konnte durch ihre modulare Bauweise überzeugen.

Effizienzsteigerung im Rechenzentrum der Strabag AG durch modulare USV

Die STRABAG AG – eine Tochter der STRABAG SE – steht als führendes Bauunternehmen Österreichs in allen Bereichen der Bauindustrie im Einsatz. Mit rund 10.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden 14 % der gesamten Leistung im Heimatmarkt Österreichs vom STRABAG-Konzern erwirtschaftet.

Im Rechenzentrum der Strabag AG in Wien bestand bereits ein USV-System. Die veraltete Technologie mit schlechtem Wirkungsgrad trieb die Betriebskosten in die Höhe. „Unsere Aufgabe war es, eine hochverfügbare USV-Lösung zu finden, welche merkbar energieeffizienter arbeitet um dadurch die Betriebskosten langfristig zu senken“ so Ing. Alexander Pfeffer, verantwortlicher Projektleiter bei KESS Power Solutions.

Die Huawei UPS5000-E konnte die Strabag AG durch ihre modulare Bauweise überzeugen. Durch die einzelnen Module lässt sich das System schrittweiße erweitern und auf den tatsächlichen Bedarf anpassen. Eine redundante Stromversorgung mit hoher Verfügbarkeit ist damit einfach zu realisieren. Die Huawei UPS5000-E arbeitet über einen sehr großen Lastbereich mit einem Wirkungsgrad von 96% und das wird die Gesamtbetriebskosten im Vergleich zum alten System erheblich senken. Durch dieses fortschrittliche USV-System erreicht die Strabag AG eine Amortisation der Neuinvestition innerhalb von nur 4 Jahren.

Da bereits ein USV System bestand, war eine weitere Anforderung an das neue USV-System die Kompatibilität mit den bestehenden Batterieanlagen. Durch die flexibel steuerbare Zwischenkreisspannung der UPS5000-E konnte diese reibungslos mit der bestehenden Batterieanlage in Betrieb genommen werden.

Die USV im Rechenzentrum der Strabag AG arbeitet nun hocheffizient und senkt die Gesamtbetriebskosten nachhaltig. Durch den modularen Aufbau kann die USV jederzeit erweitert werden und mit dem Unternehmen mitwachsen.

Die Firma KESS Power Solutions GmbH war als erfahrener Partner im Bereich USV für die Planung und Umsetzung einer effizienten USV-Lösung verantwortlich. Die Errichtung erfolgte in sehr guter Zusammenarbeit mit der Firma EAS Elektroanlagen – Sicherheitstechnik GmbH.

 

Strabag_KESS

v. l. Alexander Pfeffer (KESS), Renate Jauk, Arberim Selimi und Hannes Spitzer (Strabag)

 

 

 

 

 

Stefanie Brandner

veröffentlicht von Stefanie Brandner

Marketing

Marketing und Webdesign bei KESS Power Solutions GmbH