EWS 01

A A A

Bilder

EWS 01 UC/DC-Weitbereich- Netzteil potentialgetrennt  

Informationen

Open ews01.pdf Produktblatt anzeigen

Kurzbeschreibung

• Eingangsspannung: 40V - 264 V uni-/bi-/tripolar bis 12 Watt
• Umgebungstemp. -20°C / +60°C
• optional extern erweiterbar bis 500 ms
• Dohne Derating


Dieses Stromversorgungskonzept EWS 01 wurde mit Ultraweitspannungsbereich für den Einsatz an Batterie- und Wechselspannungs-Netzen (ideal für 230/24V USV) für höchste Anforderungen an die Sicherheit und Funktionalität entwickelt.

Features

• Universal-Einsatz an 24V DC- bis 230V AC-Netzen ohne Umschaltung
• CE-Konformitätserklärung auf Anfrage
• EN55011.B / EN61000-4-4/5
• Kurzschluß-, Leerlauf-, Überlastsicher
• Geschlossenes Gehäuse (Sicherheit)
• Netzausfallüberbrückung > 50 ms

Beschreibung

Dieses Stromversorgungskonzept EWS 01 wurde mit Ultraweitspannungsbereich für den Einsatz an Batterie- und Wechselspannungs-Netzen (ideal für 230/24V USV) für höchste Anforderungen an die Sicherheit und Funktionalität entwickelt.

Es werden die einschlägigen Normen der Sicherheitsbestimmungen der EN 60950, der Funkentstörung EN 55011 / EN 55022 (Grenzwertklasse B) sowie die Störgrößenaufschaltungen der EN61000-4-4/5 mit Schärfegrad 3 (optional 4) eingehalten.

Die unsymmetrischen Störungen der Surge-Impulse werden durch die Kombination aus passivem und aktivem Transientenschutz (TK-Technik, SYKO-Patente Nr. 3804074 und 0402367) erreicht. Gleichzeitig wird eine aktive Eingangsstrombegrenzung (ICL) erzielt, sowohl beim Aufschalten als auch bei schnellen Transienten. Der Eingang sieht nicht mehr die großen Zwischenkreis- und Speicherkondensatoren Czk.

Symmetrische Störungen infolge von Burst- und Surge-Impulsen werden wegen der gesicherten Luft- und Kriechstrecken von >5 mm auf der Platine und im Spezialtransformator unterdrückt . Eine lose Kopplung und die neutrale Wirkung der Transformator-Wicklungen (sehr geringe Koppelkapazität) nach außen garantieren diese phantastischen Ergebnisse.

Alle Ausgänge sind von Leerlauf bis Kurzschluß und dynamischer Last kreuzweise funktions- und lastunabhängig und sind auf ±1% über alle Parameter geregelt. Der 5V-Ausgang benötigt wegen einer positiven Mittkopplung keine Fühlerleitungen. Die Speicherenergie einer aktiven Zwischenspeicherung (SYKO-Verfahren) bleibt für eine Ausfallzeitüberbrückung von > 50 msab der minimalen Eingangsspannung erhalten. Ein Power-Fail-Signal (aktiv low) signalisiert die Unterschreitung der UEmin.

Übersichtsbild

Schaltplan EWS 01

Produktversionen

Anfrage

Kess Slogan: Mit Sicherheit versorgt
KONTAKT Kess Power Solutions Markus Glinserer
Markus Glinserer
Gentzgasse 55
A-1180 Wien
T +43 (0)1 4704731-22
H +43 (0)664 3380852
F +43 (0)1 4704731-20
markus.glinserer@kess.at
NEUESTEN PRODUKTE
KESSUPS 91RT KESSUPS_91RT
>>
KESSUPS 51RT KESSUPS 51RT
>>
"