Unser Kunde kabelplus eröffnete im Frühjahr 2018 ein neues Rechenzentrum in Niederösterrreich. KESS wurde als Spezialist für die Planung und Errichtung der USV-Anlage beauftragt.

Neues Rechenzentrum bei kabelplus mit USV-Schutz von Kess eröffnet

Unser Kunde kabelplus ist der größte Kabelnetzbetreiber und Multimedia-Dienstleister in Niederösterreich und dem Burgenland und versorgt insgesamt 253 Gemeinden. Er bietet Kabelfernsehen in hoher digitaler und HD-Qualität und durch den Einsatz von moderner Glasfasertechnologie eine stabile und schnelle Internetversorgung sowie Festnetztelefonie zum bestmöglichen Preis/Leistungs-Verhältnis.

Im Frühjahr 2018 eröffnete der Kunde ein neues Rechenzentrum im südlichen Niederösterreich und uns, der Firma KESS Power Solutions GmbH, wurde als Spezialist die Planung und Errichtung der USV-Anlage anvertraut.

Die Vorgabe war es ein USV-System zu installieren, welches erweiterbar und redundant ist: „Ziel des Kunden war es ein zuverlässiges USV-Konzept für höchstmögliche Verfügbarkeit zu implementieren. Die Lösung musste flexibel für weitere Ausbaustufen bleiben und sowohl einer hohen Energieeffizienz und den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen.“, so Alexander Pfeffer, Projektleiter bei KESS.

Die passende USV-Anlage war mit der UPS5000-E von Huawei schnell gefunden. Die modulare Bauweise mit redundantem, fehlertolerantem Bus-System und einfach tauschbaren Leistungs- und Bypassmodulen erfüllt die Anforderungen vollständig. Die UPS5000-E überzeugt dabei durch Ihre Service- und Bedienerfreundlichkeit. Sie bietet höchste Verfügbarkeit und Skalierbarkeit und zeichnet sich mit einem Wirkungsgrad von bis zu 96 % als hocheffizient aus. Der Serverraum wurde mit 2×50 kVA ausgestattet.

 „Die Firma Kess ist ein zuverlässiger, kompetenter Partner  in Sachen USV-Anlagen. Die Flexibilität und das kundenorientierte Abhandeln von Projekten ist die große Stärke, welche wir als kabelplus seit fast 2 Jahrzehnten in Anspruch nehmen.“, so Claus Jellasitz, Teamleiter Techn. Infrastruktur kabelplus, über die Zusammenarbeit mit KESS.

 

kabelplus_KESS

v.l.: Alexander Pfeffer (KESS) & Claus Jellasitz (kabelplus)