Effektive Blitz- und Überspannungsschutz-Maßnahmen sind auch an Sportstätten gefragt.

Blog-Special #4: Überspannungsschutz für Sportanlagen

Entsprechende Blitzschutzmaßnahmen für Spiel- und Sportflächen plus angrenzende Zuschauerbereiche werden immer notwendiger. Denn Blitzeinschläge in Flutlichtanlagen, Tribünen oder Zaunanlagen bergen hohe Risiken für Sportler und Publikum.

Eine Gefahrenbereichsanalyse gibt Information darüber, welche Bereiche besonders gefährdet sind. Auf alle Fälle muss ein Blitzschutz realisiert werden wenn bei normaler Nutzung mit einer Gefährdung von Personen durch Blitzschlag zu rechnen ist oder es dementsprechende behördliche Vorgaben fordern. Denn die Folgen eines Blitzschlages können für Menschen verheerende Auswirkungen haben und sogar tödlich enden.

Beispielsweise sollten Flutlichtmasten, die nahe am Spielfeldrand oder an Zuschauertribünen stehen, isoliert werden. Empfohlener Maßen werden die Masterdungen erdfühlig untereinander verbunden, da so der Potentialausgleich verbessert und der Gesamterdungswiderstand reduziert wird. Dieser erdfühlige Leiter schützt mit seinem Schutzbereich außerdem die Kabeltrasse vor direkten Einschlägen und Überschlägen.

Zur CITEL-Infobroschüre

Anwendungsbeispiel für Sportanlagen

 

 

Blitz- und Überspannungsschutz-Maßnahmen für Sportanlagen