Für Unternehmen, egal ob groß oder klein, können schon kurzfristige Stromausfälle problematisch sein. Dabei ist eine Absicherung für den Ernstfall auch ohne großen Aufwand möglich.

Sind kurzzeitige Stromausfälle schlimmer als Blackouts?

Nicht nur große Unternehmen benötigen eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Auch für kleine und mittlere Betriebe ist es sehr wichtig, dass ihre elektronischen Systeme verfügbar bleiben.

Ein plötzlicher Stromausausfall. Der Bildschirm ist schwarz? Die Kunden im Geschäft wollen bezahlen, aber die Kassa ist nicht mehr in Betrieb? Eine kleine Steuerung wurde beschädigt und legt damit gleich die gesamte Produktionsstraße lahm? Kurzfristige Stromausfälle können mitunter schlimmer als Blackouts sein.

Mit einer USV-Anlage bleibt genug Zeit, wesentliche Prozesse abzuschließen, Daten zu speichern und die IT kontrolliert herunterzufahren. Wie das ohne großen Aufwand geht, verrät unser Vertriebsleiter Georg Frühwirth im Video:

Zusätzliche Sicherheit für alle Fälle

Noch höhere Verfügbarkeit schafft ein automatischer Netzumschalter. Der ANS3100RM schaltet automatisch auf einen zweiten Versorgungspfad um und verhindert so aktiv Ausfälle und Störungen. Das sichert auch bei Phasenversatz den unterbrechungsfreien Betrieb.