50 Millionen Euro Investment: Im Waldviertel werden im einzigen Glasfaser-Preform-Werk Europas reinste Glaskörper für den Glasfaser-Weltmarkt gefertigt.

Autonome Stromversorgung für das modernste Glasfaser-Preform-Werk Europas

NBG Fiber hat in Gmünd (NÖ) eine einzigartige Produktionsstätte für hochwertige Glasfaser-Rohkörper geschaffen. Weltweit gibt es nur 8 Firmen die Preforms herstellen. Hier ist mit 4000m² das modernste Glasfaser-Preform-Werk der Welt und das einzige seiner Art in Europa entstanden.

Die Glasfaser-Rohlinge, englisch preforms, sind Glaskolben aus hochreinem Glas. NBG Fiber produziert weltweit die größten Preforms mit einer Länge von 2,5 Metern und einem Gewicht bis zu 200 kg. Damit der höchstmögliche Reinheitsgrad erreicht werden kann, welcher für Glasfaser nötig ist, muss die Produktion in einem keimfreien Reinraum stattfinden. Durch eine Rezeptur von Hitze und unterschiedlichsten Gasen wächst die Preform über Stunden hinweg heran. Insgesamt dauert es 7 Tage bis eine Preform fertig ist. In späterer Folge wird die Preform erhitzt und in die Länge gezogen. Bei diesem Schritt, dem sogenannten Ziehen der Glasfaser, arbeitet NBG mit europäischen Partnern zusammen.


In dieser Halle von NBG enstehen die weltweit größten Glasfaser-Preforms

Der Strom muss immer fließen

Für die Produktion der Glasfaser-Rohlinge wurde ein jährlicher Stromverbrauch von 11 Mio. kWh ermittelt. Das entspricht dem Bedarf von 2.750 Einfamilienhäusern. KESS Power Solutions war von der erste Stunde an in die Planung des topmodernen NBG-Bauwerks involviert, um die ausfallsicheren Stromversorgungsanlagen für das hoch automatisierte Werk zu implementieren.

Jochen Mayerhofer von KESS: „Bei diesem Projekt sind wir idealerweise genau zum richtigen Zeitpunkt hinzugekommen, nämlich zu Beginn. Wenn wir bereits in der Planungsphase dabei sind, können wir eine noch bessere Lösung mit unserem Kunden erarbeiten und bei diversen Themen wie der Verkabelung, der Absicherung oder auch der Dimensionierung mitwirken.“

In der ersten Ausbaustufe wurde ein USV-System bestehend aus 2 parallelen Schränken à 650 kW mit einer maximalen Gesamtkapazität von 1600 kW installiert. Für entsprechende Redundanzen sorgen insgesamt 26 Stück 50 kW-Module, welche jederzeit gemäß Lastprofil skaliert werden können. Diese USV-Systeme überbrücken kurzzeitige Netzstörungen mittels spezieller Reinblei-Batterien.


Sie planen ein ähnliches Projekt? KESS unterstützt Sie gerne!
Für dieses Projekt verantwortlich: Mst. Jochen Mayerhofer
T+43 720 895010-31


Bei den Batterieanlagen hat KESS Power Solutions auf den Hersteller EnerSys gesetzt, einen der weltweit größten Hersteller von Industriebatterien. Installiert wurden 2 Batterie-Bänke welche selbst am Ende der Lebensdauer jeweils noch mindestens 5 Minuten Überbrückungszeit bei Volllast liefern. Im Falle der Überbrückungszeit wurde von KESS auch die übliche Alterung der Batterien berücksichtigt.

Christian Zwettler (technischer Leiter von NBG Fiber):Bei den Stromversorgungsanlagen war es gut zu wissen wie groß die USV-Anlagen und die Batterien sind. So konnten wir den Raum schon dementsprechend dimensionieren. Wir haben den Batterieraum größer geplant, damit wir leichter nachrüsten können. Eine ausreichende Belüftung haben wir auch von Beginn an berücksichtigt.“


Reinhard Apfelthaler, Manfred Kastler, Jochen Mayerhofer, Christoph Pachta und Christian Zwettler
Reinhard Apfelthaler (NBG), Manfred Kastler (Kohler-SDMO), Jochen Mayerhofer (KESS), Christoph Pachta (EnerSys) und Christian Zwettler (NBG) im Batterieraum

Bei länger andauernden Stromausfällen liefert das Notstromaggregat von Kohler-SDMO zuverlässig Strom. KESS hat sich gemeinsam mit dem Lieferanten Kohler-SDMO für eine Notstromlösung mit einer elektrischen Leistung von 2 Megawatt entschieden. Diese ist vollständig in einem 40-Fuß-Container integriert und übernimmt schnell und automatisch die Versorgung bei Netzproblemen. Das Aggregat vom Typ KD 2000-E verfügt über einen V12 KOHLER Motor mit einem Hubraum von mehr als 62 Litern.

Allerdings ist es alleine mit der Installation der USV-Anlagen und des Aggregats nicht getan. Als zusätzliche Maßnahme stellen regelmäßige Wartungen die Verfügbarkeit der Stromversorgungsanlagen sicher. Deshalb hat NBG gemeinsam mit KESS ein passendes Servicekonzept ausgearbeitet.

„Erreichbarkeit und Reaktionszeit der Techniker ist für uns natürlich ein großes Thema. Auch aus diesem Grund haben wir uns für KESS entschieden“, so Instandhaltungsleiter Reinhard Apfelthaler von NBG Fiber. „Die Strecke von Gmünd nach Horn ist kurz, sollte wirklich einmal eine Störung auftreten, können die Servicetechniker von KESS schnell reagieren.“


Warum muss der Strom beim Herstellungsprozess immer verfügbar sein? Weshalb wird Glasfaser immer wichtiger?

Erfahren Sie mehr dazu im ausführliches Interview mit Christian Zwettler und Reinhard Apfelthaler von NBG Fiber.


Das USV-System ist redandant ausgelegt – für höchste Zuverlässigkeit

Zu NBG-Fiber:

Die NBG exportiert mit ihren Firmen vom Standort Gmünd aus schon seit über 25 Jahren ihr Know-how im Glasfaser-Bereich in die ganze Welt. Mit der Produktion von Glasfaser-Rohmasse setzt die NBG Fiber nun den Grundstein für schnelle Datenkommunikation via Glasfaser.


Zu EnerSys:

Als weltweit größter Hersteller von Industriebatterien mit über 100 Jahren Erfahrung setzt EnerSys mit seiner bewährten TPPL (=Reinblei) Technologie neue Maßstäbe in der industriellen Stromversorgung. Mit Werken in Frankreich, England, Polen, etc. setzt EnerSys verstärkt auf den Produktionsstandort Europa und erfüllt nebenbei die höchsten Umweltschutzanforderungen.


Sinteranlagen für den OVD Prozess

Zu Kohler-SDMO:

Kohler-SDMO, ganz auf Stromaggregate ausgerichtet, bietet heute eines der umfassendsten Portfolios auf dem Markt für unterschiedlichste Anwendungen (Haupt-, Dauer und Notstromerzeugung). Seit 1920 setzt Kohler-SDMO sein Augenmerk auf zuverlässige, intelligente und fortschriftliche Ingenieurleistung in einem dynamischen Umfeld. Die Teams der Abteilungen Forschung & Entwicklung und Engineering arbeiten eng zusammen, um innovative Lösungen umzusetzen, unabhängig davon, ob diese serienmäßig oder maßgeschneidert sind.


Zu KESS Power Solutions:

Seit 35 Jahren beschäftigt sich KESS Power Solutions mit Lösungen für eine sichere und verfügbare Stromversorgung. In immer mehr Geräten ist sensible Elektronik bzw. Technik verbaut, die geschützt werden muss. In immer mehr Unternehmen erfordern automatisierte Produktionsanlagen bzw. digitale Prozesse eine sichere, kontinuierliche Stromversorgung. Von KESS wird hohe Verfügbarkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz erwartet. KESS packt Ihre Projekte kompetent und voller Energie an! Die langjährig etablierten Serviceleistungen dienen dabei als messbare Qualitäts- und Erfolgsfaktoren.